Druckvorgaben

für die Anlieferung von Daten für Art Prints, Poster, Flyer, Klappkarten und mehr

Professionell Daten anlegen

Wir erfüllen anspruchsvollste Wünsche – von der gebundenen Broschüre, über Druckerzeugnisse in Sonderfarben (Gold, Silber, Weiß und Lack) bis zum UV-stabilen, wasserfesten Poster für die Außenwerbung.

Damit diese auch richtig dargestellt werden, haben wir für Sie eine Übersicht für die Erstellung von Druckdaten zusammengestellt – wenn Sie Fragen haben, oder Unterstützung brauchen, melden Sie sich gerne.

Senden Sie uns Ihre Dokumente per Datentransfer oder auch per E-Mail.


Dateitypen

Ihre Druckdaten benötigen wir im PDF-, TIF- oder JPG-Format.

PDF-Anforderungen

Speichern Sie Ihre PDF-Datein Bitte im PDF/X-3:2002 Standard mit maximaler Auflösung.


Für Druckdaten aus Bildbearbeitungsprogrammen gilt grundsätzlich:



– Die Dateien sollten mindestens eine Auflösung von 300 dpi haben

– Faustregel: Farbige Motive sollten in der Originalgröße eine Auflösung von 300 dpi haben

– Graustufen-Motive sollten in der Originalgröße eine Auflösung von 1200 dpi haben



Für alle Varianten gilt:


– auf Hintergrundebene reduzieren

– keine Alpha-Kanäle
– keine Freistellungspfade/Beschneidungspfade

– TIF-Dateien ohne Komprimierung speichern, Pixelanordnung Interleaved

– JPG-Dateien mit maximaler Qualität und Baseline (Standard) speichern

Möchten Sie Ihre Daten dennoch als PDF liefern, verwenden Sie bitte den PDF/X-3 Standard.


Beschnittzugabe

Bitte legen Sie Ihre Druckdaten in Originalgröße an und geben Sie immer eine Beschnittzugabe von 5 mm an.


Ein Beispiel:

Ihr Druckerzeugnis hat ein Endformat von 100 mm Breite und 80 mm Höhe. Dann muss das Datenformat 110 mm x 90 mm sein.


Legen Sie keine wichtigen Informationen zu dicht an den Rand, da diese in der Weiterverarbeitung angeschnitten werden könnten.

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Infografik.

Seiten-Ausrichtung und-Reihenfolge

Sieht für Sie alles gut aus? Dann kontrollieren Sie bei Ihren Druckdaten ob die Ausrichtung (Hoch- oder Querformat) einheitlich ist.


Schriften

Minimale Schriftgröße



Um eine gute Lesbarkeit bei Ihrem Druckerzeugnis zu gewährleisten, nutzen Sie bitte keine Schriftgrößen unter 6 Punkt (2,1 mm).



Schriften einbetten

Bitte achten Sie darauf, dass in Ihren Druckdaten alle Schriftelemente eingebettet sind. Meist sind Schriften nach dem PDF-Export automatisch eingebettet. Ist dies nicht der Fall, so sollten Sie Ihre Texte in Pfade umwandeln.



Linien

Allgemeine Linienstärken

– Positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,25 Punkt (0,09 mm) haben.

– Negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm) haben



Druckdaten Linien

Auch bei verkleinerten Grafiken dürfen Linienstärken nicht unter den angegebenen Maßen liegen.


Ihr persönlicher Kontakt


Beate Gudzuhn-Kühne + Maike Hilke

Telefon: +49 (0) 40 48 06 21 - 33
E-Mail: info@nehlsen-hamburg.de

REPROMANAGER

Schnell und sicher: Datencheck und Transfer für Baupläne


So schnell, sicher und komfortabel kann externes Plotten sein: Senden Sie uns einfach Ihre Plot- und PDF-Dateien über die praktische Software ReproManager, via Datentransfer oder per E-Mail zu. Schon bringen wir Ihre Pläne groß heraus.

Erfahren Sie mehr